Irina Gerybadze-Haesen

Ich heiße Irina Gerybadze-Haesen, bin verwitwet und habe zwei erwachsene Kinder und drei Enkel. Nach langjähriger Berufstätigkeit im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung in Bonn und Berlin, bin ich jetzt in dem schönen und lebenswerten Bad Homburg sesshaft geworden. Seit vielen Jahren engagiere ich mich für die Belebung der partnerschaftlichen Beziehungen von Bad Homburg und der russischen Stadt Peterhof.

Um die Verständigung zwischen den Menschen in beiden Städten zu fördern, habe ich 1994 den Verein Deutsch-Russische Brücke Bad Homburg e.V. gegründet, dessen Vorsitzende ich fast 20 Jahre war. Als Ehrenvorsitzende des Vereins setze ich mich weiterhin für den deutsch-russischen Kulturaustausch mit Lesungen, Ausstellungen, Vorträgen und Sprachkursen ein. Aber auch die Kommunalpolitik hat mein großes Interesse geweckt.

So bin ich seit zehn Jahren ehrenamtliche Stadträtin im Magistrat der Stadt Bad Homburg. Dieser Aufgabe möchte ich mich weiterhin mit aller Kraft widmen, um Bad Homburg zu gestalten und weiterzuentwickeln.